Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2009
Mo 02.11
20:00
Buchvorstellung

Delius hat einen Roman über den Vater des Computers, Konrad Zuse, geschrieben. Zuse liebte seine Arbeit und eine Frau. Der Autor lüftet ihr Geheimnis und erinnert in lebendigen Farben an das Leben der Erfinderlegende im Berlin-Kreuzberg der Dreißigerjahre. Sehr plastisch... weiterlesen

Di 03.11
20:00
Buchpremiere und Gespräch

Die zentralen Daten der jüngeren deutschen Geschichte: An welchen Scheidepunkten machen wir sie fest? 1945, 1949, 1953, 1961, 1989 – jede dieser Jahreszahlen steht für bedeutende Entscheidungspunkte der deutschen Geschichte, verweisen sie doch auf Zeitzonen der letzten 64 Jahre, in... weiterlesen

Mi 04.11
20:00
Literarisch-musikalisches Programm

Nur 40 Jahre war er alt, der „Fürst des Grauens“, als er, geschwächt durch Krankheit und Exzess, unter mysteriösen Umständen starb. Doch eben diese schwarzhumorige Dunkelheit, die Poe Zeit seines Lebens umgab, machte ihn zum unnachahmlichen Mitbegründer eines phantastischen, düsteren... weiterlesen

Do 05.11
20:00
Literarisch-musikalisches Programm

Seit die Gedichte Uwe Greßmanns in den achtziger Jahren bekannt wurden, haben sie den tiefen Eindruck einer seltsam prosaischen Musik hinterlassen. Greßmanns unablässig durchscheinendes Harmoniebedürfnis steht vor dem Hintergrund eines Waisenlebens und einer lebenslangen Krankheitsgeschichte, der in eigenartigen Farben sichtbar... weiterlesen

So 08.11
11:00
Lesung und Gespräch
(Ausser Haus!)

Lesung und Diskussion mit den Stipendiaten des Berliner Arbeitsstipendiums für Autorinnen und Autoren der Senatskanzlei Berlin – Kultur Eine gemeinsame Veranstaltung von Literaturforum im Brecht-Haus und Berliner Ensemble Mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Berliner Senats... weiterlesen

Veranstaltungsort: Berliner Ensemble

Mo 09.11
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

West-Berlin war ein merkwürdiger Ort, eine Art “drittes Deutschland” zwischen BRD und DDR. Unter den besonderen Lebensbedingungen dieser “Insel” entstand ein eigenes kulturelles Klima, das auf das gesamte Bundesgebiet ausstrahlte. Als die Mauer fiel, waren nicht nur die Tage der DDR gezählt. Auch die Zeit... weiterlesen

Di 10.11
20:00
Buchvorstellung

Engler untersucht den Wandel bürgerlicher Lebenskultur und der Preisgabe bürgerlicher Tugenden seit der Aufklärung. Das Fazit seiner Analyse: Aufrichtigkeit ist ein Gebot der praktischen Vernunft. Aufrichtigkeit hatte dem Bürgertum einst in einer feindlichen Umwelt zu einer Vertrauensbasis verholfen. Engler zeigt... weiterlesen

Mi 11.11
20:00
Buchvorstellung

Der Flick von Lauchhammer, dieser nach Arbeit suchende Werktätige, steht im Mittelpunkt von Volker Brauns Roman “Machwerk” (2008). Misslungenes wird umgangssprachlich als ein Machwerk bezeichnet und tatsächlich wird in der Geschichte von Dingen berichtet, die im Argen liegen. Die Prosaminiaturen,... weiterlesen

Do 12.11
20:00
Gespräch

Elfriede Brüning ist die älteste aktive Autorin Deutschlands. Über acht Jahrzehnte währt ihr literarisches Engagement für die privaten Probleme der Frauen, die von ihrer Arbeit leben müssen und wollen. Anlässlich ihres 99. Geburtstags laden der Berliner Verband deutscher Schriftsteller (VS)... weiterlesen

Mo 16.11
20:00
Buchvorstellung

Die Sekretärin des sprachwissenschaftlichen Instituts findet ihren Chef tot auf der Toilette. Ein Mord? Silvia Bovenschen greift kräftig in die Tasten. Ironisch und witzig beschreibt sie die Befindlichkeiten, Ängste und Vorlieben ihrer Protagonisten im Umfeld von Universität und Literaturbetrieb. Das... weiterlesen

Di 17.11
20:00
Buchvorstellung

Ein neuer Termin ist für das Frühjahr 2010 vorgesehen.... weiterlesen

Veranstaltungsort: Veranstaltung entfällt!

Do 19.11
20:00
Lesung und Gespräch

1786 schloss sich der deutsche Arzt Carl Heinrich Merck (1761–1799) einer von der russischen Zarin Katharina II. entsandten geheimen astronomischen und geografischen Expedition zur Erkundung Ostsibiriens und Alaskas an. Seine geografischen, botanischen, zoologischen und ethnologischen Beobachtungen hielt Merck in einem... weiterlesen

Fr 20.11
20:00
Buchvorstellung

Verheiratet mit der schönen und intelligenten Sonja könnte Alex glücklich sein. Aber wann ist die Liebe schon einfach? Und wie funktioniert das Glück? Iwona wäre neben Sonja fast unsichtbar, sie ist spröde und grau. Aber Alex fühlt sich lebendig bei... weiterlesen

Die Serpa Pinto war im Jahr 1942 auf der schicksalhaften Route Rio de Janeiro – Lissabon – New York unterwegs. Die Passagiere an Bord des Schiffes von Kapitän Americo Dos Santos hätten unterschiedlicher nicht sein können. Auf dem Weg von... weiterlesen

Do 26.11
20:00
Lesung und Werkstattgespräch

Es gibt nur sehr wenig gesicherte Daten und Fakten über Georg Friedrich Händel. Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott hat mit Tumult und Grazie dennoch eine überaus facettenreiche Biografie über den lange vergessenen Komponisten geschrieben, die durch ihre essayistische Schreibweise besticht. Ott... weiterlesen

Der Historiker Julius H. Schoeps ist einer der profiliertesten Vertreter des deutschen Judentums nach 1945. Er hat mit vielen unbequemen und manchmal auch provozierenden Einmischungen das deutsch-jüdische Verhältnis beeinflusst. Im Gespräch wird seinem faszinierenden Lebensweg nachgespürt – Kindheit im schwedischen... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.