Besucher*inneninformationen

Besucher*inneninformationen

 

CORONA

 

Ab Mai 2022 wird das Tragen einer medizinischen Maske nur noch empfohlen. Bei einzelnen Veranstaltungen kann das Tragen einer FFP2-Maske aber weiterhin Voraussetzung für die Teilnahme sein. Es entfallen die 3G-Kontrollen.

 

 

TICKETS

 

Eintrittskarten zu unseren Veranstaltungen können im →Onlinevorverkauf erworben werden. Onlinetickets stehen in der Regel bis vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn zum Verkauf.

 

An der Veranstaltungskasse vor Ort werden weitere Tickets angeboten, mitunter aber nur Restkarten. Sie können sich am Veranstaltungstag telefonisch unter 030 / 27594723 über die Platzauslastung informieren.

 

Ermäßigte Tickets gibt es u.a. für Schüler*innen, Studierende, Rentner*innen, Arbeitslose und Schwerbehinderte. Für weitere Ermäßigungen fragen Sie an der Abendkasse nach.

 

JUGENDKULTURKARTE: Das Literaturforum im Brecht-Haus ist Teil des Projekts Jugendkulturkarte, eine Initiative der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit der Jugendkulturkarte können alle 18–23-jährigen Berliner*innen mit einem Kulturguthaben im Wert von 50 EUR während des Aktionszeitraums Februar bis April 2023 Tickets bei rund 200 Kultureinrichtungen einlösen. Weitere Informationen unter www.jugendkulturkarte.berlin

 

 

BARRIEREFREIHEIT

 

Als Wohn- und Arbeitsort von Bertolt Brecht und Helene Weigel unterliegt das Brecht-Haus dem Denkmalschutz. Dieser hat Auswirkungen auf die Barrierefreiheit der Veranstaltungen im Saal des Literaturforums. Der Zutritt zum Saal erfolgt über zwei Stufen. Eine mobile Rollstuhl-Rampe ist vorhanden, das Einlasspersonal steht zur Unterstützung bereit und ist vorab per Mail unter info@lfbrecht.de oder telefonisch unter  030 / 27594723 zu erreichen.

 

Der Zugang zum Hof des Brecht-Hauses ist ebenerdig.

 

Der Zugang zum Brecht-Keller ist nicht barrierefrei. Der Keller ist bislang nur über eine Treppe erreichbar.

 

Der nahegelegene U-Bahnhof Oranienburger Tor verfügt über Aufzüge sowie ein Blindenleitsystem.

 

Rollstuhlzugängliche Toiletten stehen in einem benachbarten Hotel zur Verfügung und können von Gästen des Literaturforums im Brecht-Haus genutzt werden.

Die Veranstaltungen werdem in der Regel live gestreamt, damit ist eine alternative Teilnahmemöglichkeit gegeben.

 

Die barrierefreie Umgestaltung der Website des Literaturforums ist in Vorbereitung und soll bis Ende 2022 umgesetzt werden.

 

 

Bitte beachten: Bei den Veranstaltungen werden Ton- und Filmaufnahmen gemacht.

 

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!