Literaturforum im Brecht-Haus

Was kommt

  1. Fr 23.02.
    10:00
    Workshop, Kurzvorträge auf Grundlage von precirculated Papers
    Ticket: Eintritt frei!

    10:30–12:00 Panel 3: Verbündungen Moderation Christian Wimplinger   Lisa Jüttner Vulnerabilität und Verbindung: Literarische Ekstase als Schreibweise der Solidarität   Carina Nagel Geschichte(n) jenseits von Helden und Siegern. Sammeln als solidarische Praxis bei Walter Benjamin und Ursula K. Le Guin   Abschlussdiskussion   13:00 Podiumsdiskussion Solidarität, brüchige Bündnisse und Genres des Mitstreitens Mit Ronya Othmann... weiterlesen

    Mitstreiten. Literarische Solidarität und anti-rassistische Verbündungen. Tag 2
  2. Fr 23.02.
    13:30
    Podiumsdiskussion
    Ticket: Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

    Solidarität, brüchige Bündnisse und Genres des Mitstreitens

    Mit Ronya Othmann und Hannah Peaceman
    Moderation Ana de Almeida und Katharina Kalthoff

    Wie findet Solidarität ihren Ausdruck? Was bedeuten Bündnisse in der krisenhaften Weltlage und wie findet Solidarität, die sich nicht durch physische oder polititische Nähe definiert statt? Um solche und andere Fragen kreist die abschließende Podiumsdiskussion. Im Gespräch mit Dr. Hannah Peaceman und Ronya Othmann.  ... weiterlesen

    Solidarität, brüchige Bündnisse und Genres des Mitstreitens
  3. Sa 24.02.
    17:00
    Lesung, Gespräch
    Gastveranstaltung

    Nachdem Susanne Fritz in ihrem Buch »Wie kommt der Krieg ins Kind« (2018) die Lebensgeschichte ihrer aus Schwersenz/Swarzędz bei Posen/Poznań stammenden Mutter nachgegangen ist, möchte sie verstehen, was der Krieg mit ihrem aus Zalasewo bei Posen stammenden Vater gemacht hat. Trotz des »großen Schweigens« ihres Vaters aus Danzig will Bernadette Conrad dessen Geschichte rekonstruieren und... weiterlesen

    Unterwegs nach Posen und Danzig – Zwei Autorinnen auf der Suche nach dem Vater
  4. So 25.02.
    11:00
    (Ausser Haus!)

    DIE STAUBFÄNGER HALTEN SICH LÄNGER. Ein Fest für Elke Erb (1938–2024)

    Mit Volker Braun, Ann Cotten, Oswald Egger, Urs Engeler, Jan Faktor, Christian Filips, Mara Genschel, Annett Gröschner, Martina Hefter, Ursula Krechel, Jan Kuhlbrodt, Olga Martynova, Brigitte Oleschinski, Richard Pietraß, Steffen Popp, Ilma Rakusa, Monika Rinck, Lutz Seiler, Brigitte Struzyk und Peter Wawerzinek
    Dramaturgie Sabine Zielke

    »Die Menschheit geht mit mir ein Risiko ein, ich diene als Risiko«. Mit diesen Worten erklärte die Dichterin Elke Erb gegenüber Christa Wolf den gesellschaftlichen Ertrag ihrer Gedichte. Elke Erb, die zur Prenzlauer Berg Connection gehörte, schrieb immer so, wie sie dachte, bei sich. Ihre augenblicksnahe Sprache entzündete sich an dem, was ihren »sinnreichen Netzen«... weiterlesen

    DIE STAUBFÄNGER HALTEN SICH LÄNGER. Ein Fest für Elke Erb (1938–2024)
zum Programm

Media

zur Mediathek

Aktuelles

  • Für Veranstaltungstechniker*innen in Ausbildung

    Hier geht es zur Ausschreibung Praktikum Veranstaltungstechnik

  • Ausschreibung: Romanwerkstatt 2024

    2024 gibt es wieder eine Romanwerkstatt unter Leitung von Michael Wildenhain. Bewerbungen können bis zum 15. April 2024 eingereicht werden. Ausführliche Informationen gibt es hier.

  • Neue Konnektivität

    Über datenschutzsensibles Cloud-Office, barrierearme Website, videopositives Arbeiten: Neue Konnektivität

  • LfB Journal Nr. 8

    Die 8. Ausgabe des LfB Journals mit Beiträgen von Alexander Graeff, Dana Grigorcea, Lütfiye Güzel, Wolfgang M. Schmitt, Susanne Kennedy, Deniz Utlu u.v.m. ist da! Exemplare können bei uns abgeholt oder zum Postverstand bestellt werden. Hier gibt es das Journal zum online Lesen.