Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2020
Sa 06.06.
15:00
Präsentation, Lesung, Gespräch

STRASSEN NAMEN LEUCHTEN – unter diesem Namen wird bald ein Denkmal des Künstlers Albert Coers auf dem Münchener Salvatorplatz das internationale Wirken der Familie Mann beleuchten – im wahrsten Sinne des Wortes: Gemeinsam mit Straßenschildern bilden Laternen aus aller Welt... weiterlesen

Sa 06.06.
19:00
Lesung, Gespräch

Leif Randt erzählt eine Lovestory aus den späten Zehnerjahren. Von Tanja und Jerome, Frankfurt und Berlin, von Wirklichkeit und Badminton, von idealen Erlebnissen und den Problemen der anderen. Die Fernbeziehung der beiden Erfolgsmenschen ist durchweg ästhetisiert. Sie spiegeln sich gegenseitig... weiterlesen

Mo 08.06.
19:00
Lesung, Gespräch

Dieses schmale Buch war in Bulgarien eine kleine Sensation. Es greift ein historisches Tabu auf, dem die bulgarische Literatur die längste Zeit ausgewichen ist: die „Volksgerichte“ 1944/45, die die früheren Machthaber in Schauprozessen nach Moskauer Vorbild aburteilten und binnen weniger... weiterlesen

Do 11.06.
19:00
Präsentation, Diskussion

KURZE TEXTE bewegen sich in enger Tuchfühlung mit der Gegenwart, sie können aktuelle Sprachcodes aufgreifen und unmittelbar auf die Narrative der Zeit reagieren. Zusammen mit „Viral – dem online Literaturfestival in Zeiten der Quarantäne“ hat das Literaturforum im Brecht-Haus neue... weiterlesen

Di 16.06.
19:00
Lesung, Gespräch

Es geht um Geldwäsche, Steuerbetrug, Fälschungen, um Verbrechen mit der Kunst und an der Kunst. Die Autoren nehmen jene in den Blick, die sich illegalerweise bereichern wollen und rufen damit zu mehr Transparenz im Kunstgeschäft auf. Auch eine kleine Geschichte... weiterlesen

Mi 17.06.
19:00
Lesung, Gespräch

Die Geschichte über das Leben des rheinländischen Auswanderers Josef Klein, der in New York ins Visier der Weltmächte gerät, leuchtet die Spionagetätigkeiten des Naziregimes in den USA aus und erzählt so von einem wenig bekannten Kapitel der NS-Geschichte. Nach dem... weiterlesen

Do 18.06.
19:00
Podiumsgespräch

Welche Hypothek bedeutet die Erfahrung der Corona-Pandemie für das literarische Schreiben? Ist der Überdruss an der „C***“ -Thematik zu groß, um darauf literarisch zurückzugreifen, oder lässt sich um dieses Sujet gar nicht herumkommen? Was hat die Krise mit der Sprache... weiterlesen

Di 23.06.
19:00
Buchvorstellung, Gespräch

Baha Güngör kam 1961 mit elf Jahren aus Istanbul nach Aachen. Nach mühsamen Anfängen machte er als erster deutscher Journalist mit türkischen Wurzeln Karriere. Der Rheinländer „mit Migrationshintergrund“ zieht ebenso humorvoll wie resigniert Bilanz des Erfolgs der den Zuwanderern abgeforderten,... weiterlesen

Mi 24.06.
19:00
Buchvorstellung, Gespräch

Es scheint etwas Unheimliches um diese vier Menschen zu sein, die der Ideengeschichtler und Mediziner Matthias Bormuth anhand von exemplarischen Persönlichkeitsprofilen genauer in den Blick nimmt: Ingeborg Bachmann und Uwe Johnson, die Publizistin und Terroristin Ulrike Meinhof und den Essayisten... weiterlesen

Do 25.06.
19:00
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Johannes Finke erzählt in »Halt die Fresse« die Geschichte von Axel und von der Berliner Hip-Hop-Kultur seit Mitte der 80er-Jahre bis in die Gegenwart von Capital Bra. Axel Lent von Aggro.TV dreht dazu einen exklusiven Beitrag! Thomas Venker und Jonathan... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.