Lade Veranstaltungen
26.11.09
20:00
Lesung und Werkstattgespräch
Karl-Heinz Ott „Tumult und Grazie. Über Georg Friedrich Händel“
ANNETT GRÖSCHNER im Gespräch mit dem Biografen
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Es gibt nur sehr wenig gesicherte Daten und Fakten über Georg Friedrich Händel. Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott hat mit Tumult und Grazie dennoch eine überaus facettenreiche Biografie über den lange vergessenen Komponisten geschrieben, die durch ihre essayistische Schreibweise besticht. Ott beschreibt nicht nur, wie aus dem Halleschen Protestanten Händel ein Komponist der katholischen Gegenreformation wurde, sondern führt vor, wie eng musikalische Ausdrucksmittel, geschichtliche Entwicklungen und philosophische Grundsatzfragen auch jenseits der barocken Welt des 18. Jahrhunderts zusammenhängen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.