Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2007
Mo 03.09.
20:00
Buchpremiere und Lesung
Werner Mittenzwei „Die Brockenlegende“
Im Gespräch mit dem Verleger Elmar Faber

Das neue Buch Mittenzweis, das der Verlag pünktlich zum 80. Geburtstag des Autors vorlegt, zeigt den Literaturkenner von einer neuen Seite. Er sprengt die wissenschaftliche Form und nutzt phantasievoll literarische Elemente, um die Tragödien der Intellektuellen am Ende des 20.... weiterlesen

Di 04.09.
20:00
Szenische Lesung
Bertolt Brecht „Die Judith von Shimoda“
Mit Sabine Kebir und Hans Peter Neureuter Es liest Barbara Schnitzler

„Die Judith von Shimoda“ ist eine hochaktuelle, aber unbekannte Bearbeitung eines Stücks des Japaners Yuzo Yamamoto. Es wird gezeigt, dass die USA schon vor 100 Jahren Kriegschiffe auffahren ließen, wenn ein Land nicht bereit war, sich zu öffnen und seine... weiterlesen

Mi 05.09.
20:00
Musikalisch-literarischer Abend
„Im blauen Mond September“
Von und mit: Alexandra Lachmann (Sopran), Dorothea Brinkman (Gitarre) und Helene Grass (Lesung)

Es ist spät in der Nacht. Drei Frauen kommen nach einer rauschenden Party auf einem Sofa zusammen und es entsteht eine besondere Atmosphäre, in der Gedichte, Briefe und Musik miteinander verwoben werden. Um große Liebe, Verzweiflung, Eifersucht, Abschied aber auch... weiterlesen

Do 06.09.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Unehelich, unerwünscht, unpassend, so kommt Heilwig 1938 auf die Welt - in einem Heim der SS-Organisation Lebensborn. Ihre Mutter, eine erfolgreiche Grafikerin, heiratet vier Jahre später den SS-Oberführer und Himmler-Vertrauten Oswald Pohl. Der adoptiert das Mädchen, das nun in höchsten... weiterlesen

Mo 10.09.
20:00
Buchpremiere und Gespräch
Jens Sparschuh „Schwarze Dame“
Moderation: Michael Opitz

Ist es Zufall oder Notwendigkeit? Dieser Frage geht Jens Sparschuh in seinem neuen Roman Schwarze Dame nach, wobei ihm das Kunststück gelingt, eine Verbindung zwischen einer schönen Russin und einem Logik-Seminar an der Leningrader Universität herzustellen. Der für seinen hintersinnigen... weiterlesen

Der Jurist Hans Otto Bräutigam war in der Zeit vom Mai 1982 bis Januar 1989 Leiter der „Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR“. Er wird über seine damalige Arbeit sprechen, über Probleme der beiden deutschen Staaten, ihre politischen... weiterlesen

Mi 12.09.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„In einem stillen Land“. Fotografien von Roger Melis 1965-1989
Mark Lehmstedt im Gespräch mit Rogger Melis (Fotograf) und Mathias Bertram (Herausgeber), Bildprojektion mit Musik von Maxim Shagaev

Mit einer Auswahl seiner besten Aufnahmen aus 25 Jahren zeichnet Melis in seinem Buch als einer der ersten Fotografen aus dem Osten ein umfassendes Porträt der DDR und ihrer Bewohner. Die atmosphärisch dichten, oft symbolhaften Bilder beleuchten nüchtern und kritisch... weiterlesen

Do 13.09.
20:00
Szenische Lesung
„Dejima -eine europäische Stadt in Japan-“ Mit Yoko Tawada
Regie: Saburo Shimada Es spielen: Kei Ichikawa, Kana Torino, Franziska Piesche, Jens Lang, Saburo Shimada

Das Stück spielt zu Anfang des 19. Jhs. in Nagasaki, Japan. Schon seit zweihundert Jahren hatte das Land keinen Kontakt mehr mit dem Ausland gehabt außer mit niederländischen Händlern. Einige dieser Händler hielten sich auf der Insel Dejima auf, durften... weiterlesen

Di 18.09.
20:00
Musikalisch – literarisches Programm
Roma-Abend
Mit dem Lyriker Nedjo Osman; Einführung und Gespräch Mirjana Wittmann Die deutsche Übersetzung liest Ulrike Walter; Musikalische Begleitung DEJAN JOVANOVIĆ

Der gängige Begriff „Zigeuner“ weckt entweder verklärt-folkloristische oder negative Assoziationen. Über diese Klischees hinaus weiß man herzlich wenig über die 12 Millionen zählende, Sinti und Roma genannte größte Minderheit Europas. Der aus ex-Jugoslawien stammende Kölner Lyriker, Schauspieler und Theaterregisseur Nedjo... weiterlesen

Do 20.09.
20:00
Vorstellungen

Vom Berliner Senat mit Arbeitsstipendien unterstützte Autorinnen und Autoren präsentieren Arbeitsproben. Die Veranstaltungsreihe „Vorstellungen“ findet mit freundlicher Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin - Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten statt.... weiterlesen

Theater-Entdeckungen
Paul Werner Wagner im Gespräch mit Christoph Schroth

Christoph Schroth, Jahrgang 1937, studierte Journalistik, Theaterwissenschaft und Philosophie. Seit 1960 war er am Theater als Regieassistent, Regisseur, Schauspieldirektor, Intendant und Generalintendant tätig. Seine Stationen waren: Maxim-Gorki-Theater, Volksbühne, Landestheater Halle, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Berliner Ensemble und Staatstheater Cottbus. Viele seiner... weiterlesen

„Wir haben das Leben wieder vor uns“.
Jan Robert Bloch im Gespräch mit Sebastian Kleinschmidt

Existenzwege der deutsch-polnisch-amerikanischen Familie Bloch. Jan Robert Bloch erinnert an die politische Epoche seiner Eltern Karola und Ernst Bloch.... weiterlesen

Mi 26.09.
20:00
Künstler-Buchpremiere, Lesung und Gespräch
„Fritz und Lou betreten den Raum – eine Liebesgeschichte – /oder/ – Friedrich und Lou – ein Traktat“
Mit Egon Günther (Autor) und Klaus Zylla (Illustrator) Moderation: Thomas Günther (Verleger); Es lesen Jutta Hoffmann und Jürgen Hentsch

Erzählt wird die spannungsgeladene Beziehung zwischen der jungen Russin Lou Salomé und dem Philosophen Friedrich Nietzsche. Ein Trip durch halb Europa, mit Fritz, dem Eisenbahnspezialisten, als geistigem Lokführer. „Hier der Flüchtling, dort die wartende Frau“ schreibt der Autor. Und umgekehrt.... weiterlesen

Die autobiografische Trilogie der Familie Neumeyer spielt auf drei Kontinenten: Alfred Neumeyer (1867-1944), seinem Sohn Karl (1910-1989) und seinem Enkel Manuel (geb.1941). Der älteste gehörte in der Weimarer Republik zu den herausragenden Gestalten des deutschen Judentums und war einer der... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.