Lade Veranstaltungen
13.09.07
20:00
Szenische Lesung
„Dejima -eine europäische Stadt in Japan-“ Mit Yoko Tawada
Regie: Saburo Shimada
Es spielen: Kei Ichikawa, Kana Torino, Franziska Piesche, Jens Lang, Saburo Shimada
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Das Stück spielt zu Anfang des 19. Jhs. in Nagasaki, Japan. Schon seit zweihundert Jahren hatte das Land keinen Kontakt mehr mit dem Ausland gehabt außer mit niederländischen Händlern. Einige dieser Händler hielten sich auf der Insel Dejima auf, durften aber die Insel nicht verlassen. Umgekehrt durfte kein Japaner Dejima besuchen außer diejenigen, die dort beruflich zu tun hatten. Eine “Yujo” (im Ausland würde man “Geisha” sagen) namens Fumi lernte dort Jacobus van den Broek kennen. Beide konnten nicht “sprachlich” miteinander kommunizieren. Dennoch werden Nacht für Nacht ihre Beobachtungen über Malerei, Religionen, Esskulturen und Medizin mit Hilfe fragmentarischer Wörter und Gesten ausgetauscht.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.