Lade Veranstaltungen
04.03.10
10:00
Szenen Berliner Literatur 1955 – 1965
Mit Roland Berbig, Gesine Bey, Helmut Böttiger, Johanna Boley, Andreas Degen, Günter Häntzschel, Sven Hanuschek, Astrid Köhler, Ulrich Krellner, Helmut Peitsch und Klaus Völker
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

In den Jahren um 1960 existierte in Berlin ein vielfältiges und spannungsreiches literarisches Leben. Autorinnen und Autoren fühlten sich vom Doppelgesicht der Stadt angezogen, kamen vorübergehend oder für immer, traten auf und in Beziehung, bildeten Gruppen, behaupteten sich, fanden Gehör und einen spezifischen Marktwert, wurden protegiert oder fallen gelassen. Die Tagung widmet sich diesem breiten, in vielen seiner Facetten in Vergessenheit geratenen Spektrum literarischer Öffentlichkeit im Ost- und Westteil der Stadt.

In Kooperation mit der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft; gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesell-schaften und Gedenkstätten aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.