Lade Veranstaltungen
10.12.10
20:00
Stefan-Ludwig Hoffmann (Hg.) „Moralpolitik. Geschichte der Menschenrechte im 20. Jahrhundert“
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Anlässlich des Tags der Menschenrechte sprechen Alexandra Kemmerer, Ulrike Poppe und Michael Jeismann darüber, wie die Menschenrechte in den globalen Krisen und Konflikten des 20. Jahrhunderts an Geltung gewonnen haben. Es existieren, so macht das Buch deutlich, ganz unterschiedliche Vorstellungen von den Menschenrechten, die man erst dann begreifen kann, wenn man sie in ihrer geschichtlichen Entwicklung sieht: zunächst paradox erscheint es, dass ganz unterschiedliche Weltanschauungen die jeweils universale Geltung von Menschenrechten behaupten können. Nur im historischen Überblick wird vieles klarer.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.