Lade Veranstaltungen
29.01.08
20:00
Gespräch
„Max Schroeder zum Gedenken. Der Aufbau Verlag in den 40-er und 50-er Jahren“
Bernd Lunkewitz und Werner Mittenzwei im Gespräch mit Christoph Links
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

1946 kam der Journalist und studierte Kunsthistoriker Max Schroeder, Sohn einer Lübecker Großbürgerfamilie, aus dem New Yorker Exil zurück nach Deutschland. Im neugegründetem Berliner Aufbau-Verlag fand der Kommunist ein neues Betätigungsfeld. Von 1947 bis zu seinem frühen Tod 1958 entdeckte und begleitete  der charismatische Cheflektor wichtige Autoren des Aufbau-Verlages. Vor fünfzig Jahren starb Max Schröder. Anlass für das Literaturforum, Gäste einzuladen, die –  mit der Verlagsgeschichte verbunden – sich austauschen über die Anfänge des Aufbau-Verlages und damit auch über das erste Nachkriegsjahrzehnt in Ostdeutschland bzw. der DDR.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.