Lade Veranstaltungen
© be.bra wissenschaft verlag

25.11.15
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Lars Förster „Bruno Apitz. Eine politische Biographie“
Annett Gröschner im Gespräch mit dem Autor
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der Name Bruno Apitz ist allen, die in der DDR aufgewachsen sind, ein Begriff. Sein Roman „Nackt unter Wölfen“ (1958) war Schullektüre und der erste Weltbestseller der DDR-Literatur. Erst vor Kurzem wurde der Stoff für das deutsche Fernsehen neu verfilmt. Über den Autor aber, der sich lebenslang zum Kommunismus und zur DDR bekannte und als regimetreu galt, gab es bis zu Lars Försters Arbeit keine umfassende und wissenschaftlich fundierte Biografie.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.