Lade Veranstaltungen
28.01.09
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Karl Schlögel: „Terror und Traum. Moskau 1937“
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Das Jahr 1937 in Moskau: Eine neue Stadt soll entstehen, Russland in eine große Zukunft führen. Gigantische Bauprojekte, sowjetisches "Hollywoodkino", Fliegerhelden begeistern die Massen. Parallel zu diesem Traum finden Schauprozesse und Massenverhaftungen statt. Stalin will das Land von einem angeblichen inneren Feind reinigen. Seiner Vernichtungsmaschinerie sind die Menschen ohne Unterschied ausgeliefert. Karl Schlögel entwirft ein Panorama des gewollten Aufbruchs und der praktizierten Zerstörung - und entreißt die Opfer des Terrors dem Vergessen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.