Lade Veranstaltungen
© Stroemfeld Verlag

10.07.14
20:00
Diskussion
Kafka und der Technikschock der Moderne
Mit Ekkehard W. Haring, Reiner Stach und Roland Templin
Moderation: Lothar Müller
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Als Angestellter der Arbeiter-Unfallversicherung war Kafka unter den zeitgenössischen Autoren sicherlich der beste Kenner der mechanisierten Arbeitswelt. Weniger gegenwärtig ist den heutigen Lesern jedoch, dass Kafka noch eine ganze Reihe weiterer technologischer Schocks erlebte, die er teils abzuwehren suchte, teils aber auch mit großer Neugier aufnahm und literarisch produktiv machte: die ersten Grammophone, Telefone, Kinos, Autos und Flugzeuge, bis hin zum dem beispiellosen Zusammenprall von Technik und menschlicher Physis, den der Erste Weltkrieg mit sich brachte und mit dem Kafka administrativ befasst war.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.