Lade Veranstaltungen
© Quelle: ELS-Gesellschaft

05.07.17
20:00
Filmvorführung mit Einführung und Diskussion
„Ich räume auf“ – Der Film zur Streitschrift
Anja Quickert im Gespräch mit dem Regisseur Georg Brintrup
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Im Jahr 1979 verfilmte der Regisseur Georg Brintrup Else Lasker-Schülers „Anklage gegen ihre Verleger“ als halblangen Spielfilm, der im Berlin der 1920er Jahre spielt, u.a. mit den Schauspieler*innen Gisela Stein und Hanns Zischler. In ihrer Anklage richtet sich Lasker-Schüler gegen ihre Verleger, die sie ausbeuten und ihres "stolzesten Besitzes" berauben. Eng am literarischen Text orientiert, behandelt der ruhige, poetische Film die Problematik der zunehmenden Ökonomisierung der Kunst und ihre Korrumpierbarkeit, der sich keine Gattung von Kunstwerken entziehen kann. Insofern weisen der Text von Else Lasker-Schüler und Georg Brintrups Film über sich selbst hinaus und geben Anlass zu Gespräch und Diskussion mit dem Regisseur.

In Zusammenarbeit mit der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft und der Literaturhandlung
Medienpartner: Kulturradio vom rbb


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.