Lade Veranstaltungen
10.03.10
20:00
Gerburg Rohde-Dahl „Ein weites Feld“
Heidrun Suhr im Gespräch mit der Filmemacherin
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der Bau des Berliner Denkmals für die ermordeten Juden Europas ruft in der Filmemacherin Erinnerungen an die glücklichste Zeit ihrer Kindheit im besetzten Polen wach und konfrontiert sie mit den damit verbundenen ambivalenten Gefühlen. Von 2003 bis 2007 begleitet sie das Denkmal mit ihrer Kamera. Die Auseinandersetzung mit der Architektur, Interviews mit Peter Eisenman und Lea Rosh sowie Gespräche mit Besuchern führen sie zu neuen Fragen nach der Geschichte ihrer Familie und der Bedeutung der „Kollektivschuld“ in ihrem Leben.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.