Lade Veranstaltungen
01.09.08
20:00
Lesung und Werkstattgespräch
Erzählte Zeit. Stichworte für eine Poetik der Biographie I
Annett Gröschner im Gespräch mit Reinhard Müller
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Maria Osten (1908-1942) lernt in den zwanziger Jahren im Berliner Malik Verlag, den sowjetischen Schriftsteller Michael Kolzow kennen, mit dem sie bald Leben, Arbeit und Schicksal verbindet. In Moskau ist sie an der Konzeption und Gründung der Zeitschrift "Das Wort" beteiligt und arbeitet für Brecht und Feuchtwanger. 1941 pflegt sie die todkranke Margarete Steffin, ein Jahr später wird sie Opfer des stalinistischen Terrors. Reinhard Müller, ausgewiesener Kenner von Lebensläufen deutscher Kommunisten in der Sowjetunion, hat sich mit seinem neuen Biographie-Projekt dieser Frau angenommen.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.