Lade Veranstaltungen
03.03.09
20:00
Buchvorstellung und Lesung
„Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ – Tagebücher von Gino Hahnemann (1946-2006)
THOMAS GÜNTHER im Gespräch mit CORNELIA SCHLEIME
Es liest BARBARA SCHNITZLER
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Ob GINO HAHNEMANN erlöst wurde, wissen wir nicht, aber wir wissen von seinem Begehren nach Erlösung, Befreiung von allem Unkonventionellen, Spießigen und Verlogenen. Das hat ihn für die einen zum Exoten gemacht, für die anderen zu einem autonomen Geist. Sein künstlerisches Werk weist viele Facetten auf: als Dichter, Filmemacher, Zeichner, Herausgeber. – Er hinterließ ein monumentales, mitunter tabubrechendes – bisher unveröffentlichtes – Tagebuch in fünf Bänden.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.