Lade Veranstaltungen
14.02.14
09:30
Öffentliche Tagung
Brechts Romane und Romanprojekte
Moderation: Hans-Christian von Herrmann, Helmut Peitsch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

9:30 Uhr: Eröffnung

 

9:45 Uhr: Klaus-Detlef Müller (Tübingen): „Ein antiaristotelischer Roman – ‚Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar’“

 

10:30 Uhr: Sophia Ebert (Frankfurt a. M.): "Erkundung des Populären. Brecht/Benjamins Romanentwurf >>Tatsachenreihe<<“

 

nach der Pause 11:30 Uhr: Uta Degner (Salzburg): „Menschen ohne Eigenschaften. Innovationen des Gesellschaftsromans bei Brecht und Musil“

 

12:15 Uhr: Helen Fehervary (Ohio/USA): „Große/kleine Pädagogik im Romanwerk von Bertolt Brecht und Anna Seghers“ Mittagspause

 

14:30 Uhr: Stefan Willer (Berlin): „>>Ausverkauf<>Dreigroschenromans<<“

 

15:15 Uhr: Ernest Schonfield (Glasgow/GB): „Sprachgebrauch als Waffe und Tarnung im„Dreigroschenroman“

 

nach der Pause 16:30 Uhr: Marja-Leena Hakkarainen (Turku/Finnland): „Satire und Karneval in Bertolt Brechts Romanwerk“

 

17:15 Uhr: Frank D. Wagner (Oldenburg): „Brecht zeichnet Hegel. Die satirischen Denkbilder im "Tui-Roman" und die humoristische Dialektik in den "Flüchtlingsgesprächen"“

 

18 Uhr: Abschlussdiskussion

Moderation: Hans-Christian von Herrmann, Helmut Peitsch 

 

Medienpartner: rbb Kulturradio, zitty Berlin, taz

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.