Loading Events

Zweierlei Moderne. Die Erfahrung des Ostens


© Lothar Deus



Do. 01.06.2017 / 19:00 Uhr / Vortrag und Diskussion


Zweierlei Moderne. Die Erfahrung des Ostens

Mit Wolfgang Engler
Moderation: Stephan Pabst

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 18:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Ob es in der DDR eine eigene, eine verspätete, eine gescheiterte, eine halbierte, eine unterdrückte oder gar keine Moderne gab, ist vor ihrem Ende ebenso strittig gewesen wie danach. Der Soziologe Wolfgang Engler gehörte zu den wenigen, die sich der Frage nach 1989 aus der Perspektive des Ostens annahmen. Anlässlich der Tagung „Hilbig und die (ganze) Moderne“ stellt er noch einmal Überlegungen zu ost/west-differenten Modernebegriffen und Modernisierungserfahrungen zur Diskussion.



Gefördert durch die DFG, durch die Ernst-Abbe-Stiftung und die S. Fischer Stiftung