Loading Events

Rüdiger Görner: Erschriebene Leben. Zum Problem biografischen Erzählens bei Stefan Zweig


Do. 15.07.2010 / 20:00 Uhr / Vortrag und Gespräch


Rüdiger Görner: Erschriebene Leben. Zum Problem biografischen Erzählens bei Stefan Zweig

Daniela Strigl: Biografie als Intervention. Joseph Fouché, Erasmus von Rotterdam und Stefan Zweig
Moderation Klemens Renoldner

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Die literarische Biografie, biographie romancée, erlebte in den 20er Jahren eine höchst erfolgreiche Blüte. Lion Feuchtwanger, Emil Ludwig, Franz Werfel, Heinrich Mann u.v.a. waren ihre Meister. Auch Stefan Zweig erlangte als Verfasser von Biografien und biografischen Studien Berühmtheit. Rüdiger Görner (University of London) und Daniela Strigl (Universität Wien) befragen die Modelle, an denen er sich orientierte, seine Methode, eine Lebensgeschichte zu skizzieren, sowie seinen Begriff von Geschichte.