Loading Events

„Biografie – ein Spiel“: Brauchen wir eine neue Christa-Wolf-Biografie?


Fr. 09.08.2013 / 20:00 Uhr / Filmvorführung und Diskussion


„Biografie – ein Spiel“: Brauchen wir eine neue Christa-Wolf-Biografie?

Mit Gabriele Conrad, Gabriele Denecke und Peter Böthig
Moderation: Frauke Meyer-Gosau

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Im Jahr 2002 erschien Jörg Magenaus große Christa-Wolf-Biografie, 2004 folgte die Bild-Biografie von Peter Böthig, der Film „Ein Tag, ein Jahr, ein Leben“ von Gabriele Conrad und Gabriele Denecke über Christa Wolf war zuerst 2005 zu sehen – alle drei Lebensbeschreibungen entstanden vor dem Tod der Autorin und in Zusammenarbeit mit ihr. Haben sich inzwischen neue Erkenntnisse, Sichtweisen und Bewertungen ergeben, die nicht nur ein neues Schlusskapitel, sondern eine insgesamt neu abgefasste Biografie nahelegen würden? Welchen Vorzug hat eine Biografie, an deren Entstehung die Autorin mitwirkt – und wie notwendig ist der von außen kommende und die Distanz haltende Blick? Der biografische Film „Ein Tag, ein Jahr, ein Leben“ konkretisiert die Fragen, die sich nach dem Tod Christa Wolfs stellen.