Loading Events

Aras Ören „Wir neuen Europäer. Ein Lesebuch“


© Verbrecher Verlag



Mi. 04.10.2017 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Gespräch



Aras Ören „Wir neuen Europäer. Ein Lesebuch“

Moderation: Jörg Sundermeier
Es liest: Andreas Spechtl

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Aras Ören ist ein Einwanderer in den Literaturbetrieb, dessen unausgesprochene Spielregeln denen der Ausländerbehörde allzu oft ähneln. Dabei kommen Fremde seit Jahrtausenden nach Europa und werden hier heimisch. „Ohne die Neuen und ihr Gepäck wäre die Welt nicht die von heute“, weiß Ören. Dennoch sehen sich die, die herkommen, immer wieder Anfeindungen ausgesetzt. Und sie selbst müssen sich verändern, denn die fremde Kultur konfrontiert sie mit neuartigen Gebräuchen und Sitten. Der deutsch-türkische Autor Aras Ören hat sich mit diesem Konflikt immer wieder auseinandergesetzt, in Romanen, Gedichten und Reden. Dieses Lesebuch präsentiert einen Querschnitt aus seinem reichen Werk.