Jayrôme C. Robinet

Im Gespräch mit Knut Elstermann

Jayrôme C. Robinet veröffentlichte in Frankreich zwei Bände mit Erzählungen. 2015 erschien mit „Das Licht ist weder gerecht noch ungerecht“ (w_orten &meer) sein deutschsprachiges Debüt. Das gleichnamige Einpersonenstück feierte im selben Jahr Premiere am Maxim Gorki Theater. 2019 erschien „Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund“ (Hanser Berlin). Er ist Spoken Word Künstler und promoviert über Performance Poetry in queerfeministischen Kontexten an der Universität der Künste Berlin.

 

Die Präsentation erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.