Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Schwerpunkt: Rumänien neu erzählen

© Turda Gorges/ wikipedia


Mo 05.03.2018Di 06.03.2018



Rumänien neu erzählen

Rumänien ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2018. Grund genug, um in zwei aufeinander folgenden Veranstaltungen einen Blick auf ein viel zu wenig bekanntes Land zu werfen.

 

Projektleitung:  Michaela Nowotnick

In Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche Kultur Südosteuropas und dem Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin
Zurückliegende Veranstaltungen
06.03.18
20:00
Lesung und Gespräch

Vor 100 Jahren, in der Folge des Ersten Weltkriegs, entstand das moderne Rumänien.  Die aus Rumänien stammenden Autoren Dana Grigorcea, Frieder Schuller und William Totok blicken mit ihren Texten auf ein wechselvolles, von Hoffnung und Modernisierung, aber auch von Enttäuschungen und politischer Repression geprägtes Jahrhundert zurück. Wie europäisch ist Rumänien – und wie rumänisch Europa?... weiterlesen

05.03.18
20:00
Lesung und Gespräch

Mara-Daria Cojocaru und Jan Koneffke laden zu einer literarischen Entdeckungsreise ein. In ihren Texten nähern sie sich abseits jeglicher Osteuroparomantik und Klischees einem Raum an, mit dem sie aus unterschiedlichen Gründen verbunden sind. Sie schildern Begegnungen zwischen Schwarzem Meer und pannonischer Tiefebene, zwischen Donautal und Karpatenrücken, die ein anderes Rumänien aufscheinen lassen.... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.