Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungsreihe: Grether-Salon
© Volker Ißbrücker
Grether-Salon

„Krawalle und Liebe“ will Denkanstöße geben und unterhalten. Ein„Late Nite“- Konzept, auch wenn es schon früh am Abend losgeht. Mit Gästen, die sich jede Menge interessanten Wahnsinn haben einfallen lassen, um uns eine bessere Gesellschaft zu bescheren, eine Revue für neue Utopien und gegen das allgegenwärtige Biedermeier. All dies wird präsentiert von den ebenso charmanten wie Chaos-erprobten Salonièren Kerstin und Sandra Grether, Autorinnen und Frontfrauen der Band „Doctorella“.

Medienpartner


Zurückliegende Veranstaltungen
Do 06.06.
20:00
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Sina Kamala Kaufmann, Nearfiction-Autorin von »Helle Materie«, gibt einen Schnellkurs zum Face-Taping, um gegen Gesichtserkennung und automatisches Gelesenwerden zu protestieren. »UNL€ARNING WHITE NOISE« heißt die live zu erlebende Performance von Kevin Rittberger, die den Arbeitsplatzverlust eines weißen männlichen Sekretärs im besetzten Rheinland nach 1918 imaginiert. Um vielfältige und schräge Wege der Liebe geht es in Jasper Nicolaisens Roman... weiterlesen

Do 04.04.
20:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Der Lyriker Max Czollek fordert in seinem polemischen Manifest »Desintegriert euch!« eine jüdisch-muslimische Leitkultur anstelle des grassierenden Intregations- und Gedächtnistheaters. Mit Wut und Humor rappt Babsi Tollwut gegen Machtverhältnisse – HipHop als queer-feministischer, antirassistischer und antifaschistischer Aktivismus. Marlene Stark und Anna Gien haben in gemeinsamer Autorinnenschaft den Roman »M.« geschrieben, das Protokoll einer Selbstermächtigung im Ausbeutungsgefüge des Kunstbetriebs.... weiterlesen

Do 07.02.
20:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Lea Susemichel spricht darüber, dass die linke Kritik an Identitätspolitik ebenso alt ist wie diese selbst. Yasser Almaamoun, der u. a. Außenminister beim Zentrum für politische Schönheit ist, spricht über die postmigrantische Gesellschaft. Musikalisch steht bunter, deutscher Girl-Pop auf dem Programm: die Agitations-Chanteuse und Pop-Performerin Bernadette La Hengst. Hinzu kommt Elektrik-Diva Malonda, die gesellschaftliche Themen höchster Dringlichkeit mit... weiterlesen

06.12.18
20:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Schorsch Kamerun, Theaterregisseur, Clubbetreiber, Autor und last but not least Sänger der stets hippen Punk-Legende Goldene Zitronen wird einige seiner politisch gepfefferten Songs performen und im Gespräch Rede und Antwort stehen. Weiterer musikalischer Gast ist Zuckerklub: Die beiden Musikerinnen sind die Johnny Cash und June Carter des deutschsprachigen Indierock, und auch sie beschäftigen sich in ihren Songs mit... weiterlesen

01.11.18
20:30
LESUNG, POP, THEORIE, GESPRÄCH

Auf dem Programm stehen diesmal – inspiriert von Brechts »Kalendergeschichten« – die kürzesten Lesungen der Stadt. Präsentiert und prämiert wird eine Auswahl eingesandter Geschichten mit drei Minuten Lesedauer, die zwischen Weltpolitik und Alltagserlebnis pendeln. Außerdem mischt die Sängerin und Lyrikerin Lydia Daher einen musikalischen Diskurs-Pop-Cocktail mit ebenso eigenwilligen wie faszinierend eingängigen Songs. »Beim Versuch die Welt zu retten/... weiterlesen

04.10.18
20:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Der Schriftsteller Karl Wolfgang Flender hat mit „Helden der Nacht“ einen Kriminalroman über den digitalen Kapitalismus geschrieben, in dem Old-School-Detektive einer furchtbaren Verschwörung auf die Spur kommen. Ebenfalls zu Gast sind Christina Dinar und Theresa Lehmann von der Amadeu Antonio Stiftung, die über zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus berichten und im Besonderen darüber, welche Methoden gegen Hate... weiterlesen

06.09.18
20:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Die MRX-Expertin Luise Meier wird ihre Formel „Fuck UP + Solidarität = Revolution“ erläutern und ausführen, warum die Jagd nach Facebook-Likes die neue Form der Fabrikarbeit ist. Josefine Rieks stellt in Lesung und Gespräch ihren Near-Future-Roman „Serverland“ vor, der eine Zukunft ohne Internet ausmalt und Leute zeigt, die nicht weniger kaputt sind als die Typen, die heute Youtube-Kommentare... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.