Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2022

Ihre Mutter hat China vor Jahren verlassen, weil sie in Deutschland ein anderes Leben wollte. Die Träume der Erzählerin ähneln denen ihrer Mutter und sind doch anders. Vielleicht, weil sie überall ein bisschen zu Hause ist. Oder nirgendwo ganz. In... weiterlesen

Lin Hierse »Wovon wir träumen«
Sa 04.06.
17:00
Vorträge, Diskussion
Ticket: Freikarten

Was hat die Stadt Königsberg für Immanuel Kant, Wilhelm Traugott Krug und E.T.A. Hoffmann bedeutet? Welche Rolle spielte die intellektuelle Atmosphäre dieser Stadt und wie wurde das geistige Erbe Königsbergs weitergetragen? Eine Spurensuche und Annäherung an die intellektuelle Biografie einer... weiterlesen

Königsberg philosophisch und literarisch

Zuerst waren da 3.000 Seiten voller poetischer Beobachtungen und Überlegungen zur Gegenwart – Wolfram Lotz schrieb ein ganzes Jahr lang, jeden Tag von morgens bis nachts, seine Gedanken mit und protokollierte das Alltägliche. Danach löschte er alles. Doch aus bestimmten... weiterlesen

Wolfram Lotz »Heilige Schrift I«

Was ist Fanfiction? Im Wesentlichen ist Fanfiction eine Form literarischen Schreibens, deren Welt, Charaktere oder andere Elemente auf einem bestehenden Werk basieren, um die Geschichte und Themen zu erweitern oder zu transformieren. Der Roundtable wird den komplexen Status von Fanfics... weiterlesen

Spaces of Fanfiction
Sa 11.06.
20:00
Preisverleihung
Gastveranstaltung
Ticket: Freikarten

Als Teil ihres Vermächtnisses schuf Anna Seghers den Anna Seghers-Preis. Dieser geht an deutschsprachige und lateinamerikanische Autor:innen, die mit ihrem Werk zu einer menschlichen und gerechteren Gesellschaft beitragen möchten. Die Preisträger:innen werden diesmal ausgewählt von der Lateinamerikanistin Sarah van der... weiterlesen

Verleihung des Anna Seghers-Preises 2022
Di 14.06.
19:00
Lesung, Gespräch, Buchpremiere

Heinrich Böll und Sharon Dodua Otoo haben sich nie persönlich getroffen. Darum hat die Publikation »Gesammeltes Schweigen« nun die längst überfällige Begegnung zwischen den beiden Autor:innen arrangiert: Otoo nimmt sich Bölls Satire »Doktor Murkes gesammeltes Schweigen« vor und kommt mit... weiterlesen

Heinrich Böll und Sharon Dodua Otoo »Gesammeltes Schweigen«

Zwischen der Klaustrophobie der eigenen vier Wände und den Hanffeldern Kaliforniens erzählt »Automaton« von zwei Figuren, die durch moderne Ausbeutungsverhältnisse und die Chancen virtueller Solidarität verbunden werden. Die alleinerziehende Mutter Tiff schlägt sich mit schlecht bezahlten Online-Jobs durch, während die... weiterlesen

Berit Glanz »Automaton«
Do 16.06.
19:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Laura Holder fügt mit ihrem neuen Lyrik-Band dem Genre Liebesgedicht eine aktuelle und intime Stimme hinzu. Die Rolling Stone-Journalistin Birgit Fuß hat Campino und seine Kollegen über die Jahrzehnte zu zahlreichen Gesprächen getroffen und das Buch »Die Toten Hosen auf... weiterlesen

KRAWALLE UND LIEBE
Sa 18.06.
15:00
Musik, Führungen, Lesungen, Festlichkeit

„Komm und setz dich, lieber Gast!“ Zu einem Konzert in den Hof des Brecht-Hauses, zu einer Lesung in den Kleinen Saal, zu einer Ausstellung ins Archiv oder an eine Grabstätte auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, wenn die „Geisterstunde“ beginnt. Zum Sommerfest... weiterlesen

Sommerfest im Brecht-Haus

Als der Vater stirbt, verschwindet mit ihm die Geborgenheit. Zurück bleiben Tochter und Mutter, deren schwierige Beziehung zueinander, Hormone, Tobsucht und Unsicherheiten. Yade Yasemin Önder erzählt düster und trotzdem komisch von einer jungen Frau, die sich immer wieder verliert und... weiterlesen

Yade Yasemin Önder »Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron«

Der dritte Beitrag der Lecture Performance-Reihe »100 neue Wörter für Zuhause« kommt von dem Berliner Künstler Sebastian Schmieg. In seiner künstlerischen Praxis beschäftigt er sich mit digitaler Arbeit und künstlicher Intelligenz. Sein Interesse gilt vor allem den verschwommenen Grenzen zwischen... weiterlesen

Lecture Performance #3

Der dritte Beitrag der Lecture Performance-Reihe »100 neue Wörter für Zuhause« kommt von dem Berliner Künstler Sebastian Schmieg. In seiner künstlerischen Praxis beschäftigt er sich mit digitaler Arbeit und künstlicher Intelligenz. Sein Interesse gilt vor allem den verschwommenen Grenzen zwischen... weiterlesen

Lecture Performance #3

Memoirenprosa und literarisches Schreiben sind oft gegensätzliche Kategorien. Die vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Julia Franck beschreibt in »Welten auseinander« ihre Kindheit und Jugend in Ostberlin, im Notaufnahmelager Marienfelde, im Chaos ihrer Mutter in einem Bauernhaus in Schleswig-Holstein. Das junge Mädchen befreit... weiterlesen

Julia Franck »Welten auseinander«

Lesen und Schreiben heißt für Joochen Laabs: mit dem Leben, das einen in der Mangel hat, zurechtkommen. Aber was soll ein Buch etwa gegen Krieg ausrichten? Kommt es angesichts der enormen Bedrängnisse nicht doch auf direktes Tätigsein an? In seiner... weiterlesen

Joochen Laabs »Meine Freunde, die Dichter«

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.