Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Mario Wirz. Ein Dichter in der Großstadt
© Huy Don Ho Pham

Mario Wirz. Ein Dichter in der Großstadt

Organisation Bernard Banoun und Jean-François Laplénie
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Einlass: ab 09:00 Uhr
Ticket: Eintritt frei!

09:30
Begrüßung

10:00
Jean-François Laplénie Zur Lage der deutschsprachigen schwulen Literatur als »kleiner Literatur«: Mario Wirz’ Texte der 1990er Jahre

10:45
Rebecca Heinrich »Ich kämpfe bis zum letzten Atemzug.« Heroische Männlichkeiten in Mario Wirz‘ autobiografischen Aids-Erzählungen »Es ist spät, ich kann nicht atmen. Ein nächtlicher Bericht« (1992) und »Biographie eines lebendigen Tages« (1994)

11:30
Bernard Banoun Zu Mario Wirz’ früher Lyrik (1982–1985)

Mittagspause

14:15
Alexander Graeff Gegen Uwemännernormen – Über die Aktualität von Mario Wirz’ Werk

15:00
Mátyás Dunajcsik Lass dich nicht erzählen – zwischen Klischees und Authentizität in queeren Biografien gestern und heute. Eine Begegnung mit dem »nächtlichen Bericht« von Mario Wirz

Im Anschluss
Akademie der Künste, Literaturarchiv, Robert-Koch-Platz 10:
Führung durch das Mario-Wirz-Archiv (AdK) mit Gabriele Radecke und Carsten Wurm

In Kooperation mit dem Literaturarchiv der AdK, der Mario-Wirz-Stiftung und UR 3556 Reigenn Sorbonne Université, Paris