Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Härten der Klassengesellschaft: Armut, Deklassierung und Klassismus
Mi 22.05.
20:00
Buchvorstellungen, Diskussion

Härten der Klassengesellschaft: Armut, Deklassierung und Klassismus

Mit Olivier David und Francis Seeck
Moderation Nils Schniederjann
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Ob die Systemrelevanz von Arbeitern, die Kindergrundsicherung oder monatliche Reallohnverluste: Die Klasse ist mit voller Wucht zurück – auch in der Literatur. Olivier David (»Von der namenlosen Menge«, 2024) erzählt in seinen Essays von denen, die unten geblieben sind. Seine Texte zeigen eine Welt, in der die einen mit ihrem Körper für den Wohlstand der anderen bezahlen. Es geht um schmerzende Körper, um Nachtschichten und um ihn selbst. Francis Seeck (»Klassismus überwinden«, 2024) wirft einen Blick auf eine andere Seite der Klassengesellschaft: Die Frage lautet, welche Rolle der Klassismus in all dem spielt. Und Francis Seeck zeigt, wie man bewusst antiklassistisch handeln kann. Lässt sich so einer gerechteren Gesellschaft näherkommen? Und wie schwer wiegen Worte, Anfeindungen und Stereotype angesichts all der materiellen Not?

Präsentiert von Jacobin