Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Jenseits des Privateigentums: Commonisierung und Vergesellschaftung
Do 16.05.
20:00
Buchvorstellungen, Diskussion

Jenseits des Privateigentums: Commonisierung und Vergesellschaftung

Mit Jonna Klick und Sabine Nuss
Moderation Ole Nymoen
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Alle bisherigen Versuche, die zerstörerischen Kräfte des Kapitalismus zu bändigen oder zu überwinden, sind gescheitert. Welche neuen Wege in eine solidarische Gesellschaft gibt es? Jonna Klick widmet sich in ihrem (zusammen mit Indigo Drau verfassten) Buch »Alles für alle« (2024) dem Potenzial sozialer Bewegungen und dem Feld der »Commons«, in denen bereits heute selbstorganisiert – jenseits von Markt und Staat – Bedürfnisse verhandelt und befriedigt werden. Was bedeutet es, Revolution nicht als Eroberung der Macht, sondern als Commonisierung der Welt zu begreifen? Darum, der Ideologie des Privateigentums etwas entgegenzusetzen, geht es auch Sabine Nuss in ihrem Buch »Wessen Freiheit, welche Gleichheit?« (2024). Ausgehend von einer grundsätzlichen Kritik des Kapitalismus mit all seinen falschen Verheißungen und vermeintlichen Notwendigkeiten, entwickelt sie den Versuch, Vergesellschaftung jenseits ausgetretener Pfade neu zu bestimmen.

Präsentiert von Jacobin