Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Performanzen digitaler Autor*innenschaft. 
Praktiken und Politiken. Tag 2
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Politiken digitaler Autor*innenschaft
Moderation: Jürgen Brokoff

 

10:00
Robert Walter-Jochum (Freie Universität Berlin): Politische Autor*innenschaft auf und mit Twitter: Identitätspolitik, körperliche Integrität und Meinungsfreiheit in der Debatte um die Autorin Jasmina Kuhnke, ihren Twitter-Account und ihren Roman Schwarzes Herz

 

11:00
Matthias Berning (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen): Naturalism, Activism, Autism – oder: Die Kornweihe, Greta, David Attenborough und ich: Dara McAnulty und seine Lebenswelt im Blog, auf Twitter und im Buch Diary of a young naturalist

 

12:00
Mittagspause

 

13:00
Sven Lüder (University of Oxford): Elfriede Jelineks digitale Autorschaft. Eine Fallstudie zu Neid (2007/2008)

 

 

Inszenierte Intimität
Moderation: Lea Schneider

 

14:00
Jenifer Becker (Literaturinstitut Hildesheim): WHEN I TYPE ABOUT SOMETHING THAT FEELS SHITTY TO ME. Megan Boyles radikal-autobiografischer Liveblog und die Politiken des Female Digital Oversharing in postfeministischen Zeiten

 

15:00
Pause

 

15:30
Marcella Fassio (Freie Universität Berlin): Intimes Schreiben? – Autobiografische Depressionsnarrationen in Social Media

 

16:30
Tanja Prokić (Ludwig-Maximilians-Universität München): Intimität als Kapital. Literarische Selbst-Präsentation im digitalen Raum

 

17:30
Schlussdiskussion

In Kooperation mit der Freien Universität Berlin und dem Exzellenzcluster »Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective«
Rohstoff!
© Rohstoff

Fr 11.11.
20:00
Lesungen, Gespräche, Buchpremieren
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Rohstoff ist ein Verlag für neue deutschsprachige Texte: Prosa, Essay und Poesie zwischen Wagnis und Beharrung, moralisch experimentell, ästhetisch gewagt, unbeugsam und unangepasst. Rohstoff bietet Raum für das Experimentieren mit Gattungen, Stilen und Wahrnehmungsweisen – mit all ihren Eigenheiten und Ausschweifungen, Brüchen und Möglichkeiten. Rohstoff ist ein Ort, an dem neue literarische Horizonte und die Klassiker von morgen entstehen.

In Kooperation mit dem Rohstoff Verlag

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.