Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Protestpop und Krautrock in der Sattelzeit der deutschen Popmusik. Tag 1
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

9:15
Eröffnung

 

9:30
Christoph Dallach: Anfangen bei Null – Als in Deutschland durch Krautrock die Rockmusik revolutioniert wurde

 

10:30
Gerhard Kaiser: „You doo right“ – Can, Krautrock und der „Geist von 1968“

 

12:00
Heinz Drügh: Kurzwelle und andere Leeder. Krautrock und Protestpop in Köln 1979

 

14:30
Jochen Venus: Deutsche Bremsklötze – Übersetzungsprobleme der Popästhetik und ihre Produktivität

 

15:30
Anna Seidel: „Musik ist eine Waffe!“ – Text und Kontext zum Ton Steine Scherben-Manifest

 

17:00
Antonius Weixler: Zwei Schallplatten, Textheft, Steinschleuder. Ton Steine Scherbens »Keine Macht Für Niemand«

 

18:00
Denise Dumschat-Rehfeldt: Schon die Namen sind Frevel. Protestpop in der DDR

In Kooperation mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, der Keio-Universität Tokio und der Georg-August-Universität Göttingen
Protestpop und Krautrock in der Sattelzeit der deutschen Popmusik
Do 15.09.
19:30
Podiumsdiskussion
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Podiumsdiskussion im Rahmen der Tagung »Agitation, Improvisation und Abgrenzung. Protestpop und Krautrock in der Sattelzeit der deutschen Popmusik«

In Kooperation mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, der Keio-Universität Tokio und der Georg-August-Universität Göttingen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.