Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Barbara Honigmann »Unverschämt jüdisch!«
© Peter-Andreas Hassiepen

Do 21.10.
20:00
Lesung, Gespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Was bedeutet es, jüdisch zu sein? Und was bedeutet es in der Literatur? Darüber hat Barbara Honigmann, 1949 in Ostberlin geboren, ein Leben lang geschrieben. Autobiografisch, aber auch in der Auseinandersetzung mit dem Werk anderer Schriftsteller*innen. Ob sie von einer Begegnung mit einem jüdischen Geschäftsmann erzählt, die in der Frage gipfelt: Worüber reden eigentlich Gojim? Oder wie sie als Vierzehnjährige in Ostberlin für sich den Existentialismus entdeckte. Immer tut sie es mit feinem Sinn für Komik und als herausragende Beobachterin – persönlich, humorvoll und lebensklug.

In Kooperation mit der Literaturhandlung

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.