Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Leben in der DDR. Privates Glück mit kritischem Blick
Di 29.06.
17:00
Buchvorstellung, Gespräch, mit Vor-Ort-Publikum
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Gundel und Christoph Seidler haben als Psychotherapeuten in der DDR gelebt und gearbeitet. Sie erzählen in ihrem gemeinsamen Buch »Liebeserklärung« aus ihrem beruflichen und privaten Alltag als DDR-Bürger – selbstbewusst aus souveräner Gelassenheit und erfolgreich in zunehmender Distanz zum Staat. Jenseits von Nostalgie oder Anklage machen sie, als politisch interessierte und reflektierte Mitlebende, im Gespräch mit Wolfgang Benz Zeitgeschichte lebendig.

Margarete-Steffin-Abend –„Konfutse versteht nichts von Frauen“
© lfb

Di 29.06.
20:00
Szenische Lesung, Musik, mit Vor-Ort-Publikum
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Margarete Steffin (1908–1941) war gelernte Buchhalterin, spielte in einem Laientheater, später im Film »Kuhle Wampe oder wem gehört die Welt« (1932) und in Brechts Stück »Mutter« (1932). Für Brecht ist sie die „Gute Genossin M.S., seine kleine Lehrmeisterin aus der Arbeiterschaft“. Er nennt sie in allen seinen Stücken von 1933 bis 1941. Und er ermutigt sie zum Schreiben eigener Texte. Im Mittelpunkt des Abends steht die Vorstellung der biografischen Stationen Steffins, insbesondere aber ihr eigenes künstlerisches Schaffen.

Unterstützt durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.