Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

© Suhrkamp Verlag

Mi 20.01.
17:00
Buchvorstellung, Gespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

In seiner „intellektuellen Biographie“ eröffnet Rüdiger Zill mit Hilfe bislang unerschlossener Archivquellen den Zugang zu einem der vielschichtigsten und anregendsten Denker des 20. Jahrhunderts, dessen Bedeutung durch zahlreiche Nachlasseditionen allmählich erkannt wird. Blumenberg wollte vor allem durch sein Werk wirken und inszenierte sich als unsichtbarer Philosoph. Zill leuchtet hinter diese Inszenierung und gewährt dabei einen differenzierten Einblick in sein Leben wie in sein Werk, das Literatur, Philosophie, Theologie, Naturwissenschaften und Zeitgeschichte zu einer erhellenden „Lesbarkeit der Welt“ eindrücklich miteinander verbindet und vernetzt. Dem „absoluten Leser“ Hans Blumenberg dabei über die Schulter zu blicken, heißt auch, einiges über das faszinierende Handwerk des Denkens zu erfahren.

© Patrick Bienert

Mi 20.01.
20:00
Gespräch mit Lesungen
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Eine Kritikerin und ein Kritiker laden einen prominenten Gast ins Literaturforum ein, um über neu erschienene Romane und Erzählungen zu diskutieren und ihn über seine Lese-Erlebnisse zu befragen. Darüber hinaus geben die Gesprächspartner*innen kurze Empfehlungen zu den aufregendsten Büchern aus der laufenden Produktion. Diesmal mit dabei ist der Publizist und Autor Florian Illies. Im Gespräch geht es u.a. um »Der Mann im roten Rock« von Julian Barnes, »Krass« von Martin Mosebach und »Der Tod in ihren Händen« von Ottessa Moshfegh.

In Kooperation mit VOLLTEXT
Präsentiert von rbbKultur


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.