Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 3,- € pro 45-Min-Runde, Ticketverkauf z. Zt. nur online
Einlass ab 13:30 Uhr

Wir leben in einer Zeit, in der das Alte stirbt und das Neue nicht zur Welt kommen kann. So beschreibt vor 90 Jahren der italienische Marxist Antonio Gramsci die Spanne zwischen dem Ersten Weltkrieg und dem stärker werdenden Faschismus. Vieles spricht dafür, dass wir uns heute in einer solchen Phase befinden: Vorherrschende Ideologien und Institutionen verlieren an Bindungskraft, der weltweite Kapitalismus schlittert von einer Krise in die nächste und auch geopolitisch ordnet sich die Welt gerade neu. Wohin wir auch blicken: Die Risse vertiefen sich. Doch warum gibt es diese überhaupt? Und welche linken Perspektiven ergeben sich aus der aktuellen Situation? Da sich diese Fragen nur schwer in einer traditionellen 90-minütigen Podiumsdiskussion beantworten lassen, ist die „Debatte extrem!“ auf zehn Stunden am Stück angelegt. In jeder Runde gibt jeweils ein*e Diskussionsteilnehmer*in einen kurzen Input in die Debatte.

Kooperationspartner

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.