Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Mi 28.10.
20:00
Lesung, Gespräch, auch als Livestream
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass ab 19:30 Uhr

Mit aufrührerischer Intensität und brillanter Klarsicht blickt der Klimaaktivist und Humanökologe Andreas Malm auf die coronabedingten Lockdowns und stellt die entscheidende Frage, wie es möglich war, dass die Staaten des Globalen Nordens angesichts einer Pandemie so effektiv und entschlossen handelten – und warum sie das im Hinblick auf die Erderwärmung nach wie vor nicht tun. Malms mitreißender Essay »Klima|x« (Matthes & Seitz Berlin, ET: 15.10.2020) ist ein Ruf an die Waffen in einem historischen Kampf, in dem der Staat sein wirkmächtigstes Mittel einsetzen muss: die Verstaatlichung umweltschädlicher Industrien und ihre Umwandlung in Agenten des Umweltschutzes.

 

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

In Kooperation mit Matthes & Seitz Berlin

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.