Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

© Bernd Schwabe, CC BY-SA 3.0

Sa 07.12.
15:00
Präsentation, Gespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Kaum irgendwo weiß man so wenig über die Vermögenselite des Landes wie in Deutschland. Das Bild der Reichen wird von den Klatschspalten der Boulevardmagazine geprägt. Mit der Realität hat das wenig zu tun. Doch wie sieht wirklicher Reichtum in Deutschland aus? Wie stellt er sich dar? Inwiefern entzieht er sich der Evidenz? Um diese Fragen geht es im Gespräch mit Florian Opitz, anknüpfend an seinen Dokumentarfilm »Ganz oben. Die diskrete Welt der Superreichen«.

© Bernd Schwabe, CC BY-SA 3.0

Sa 07.12.
16:00
Autor*innen-Panels
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Wie wird Reichtum zum Gegenstand der Verhandlung und inwiefern ist Reichtum in literarischen Texten ein Problem der Darstellung? Wie funktionieren Reiche als literarische Figuren? Wie lassen sich stereotype Darstellungen verhindern und kritisieren? Wie lässt sich ein rein moralischer Diskurs über Reichtum vermeiden? Sollte Literatur den Reichtumsbegriff rundum neu bestimmen (kultureller, menschlicher Reichtum etc.) oder verbieten sich derlei Überlegungen, da sie vom Problem der ungerechten Verteilung materieller Ressourcen ablenken?

© Bernd Schwabe, CC BY-SA 3.0

Sa 07.12.
20:00
Podiumsgespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Wie lässt sich die Kontrolle über den materiellen Reichtum der Gesellschaft zurückgewinnen? Wieso haben es Strategien gegen die zunehmende Reichtumskonzentration so schwer? Welche diskursiven Fallen und Hürden, Rhetoriken und Narrative verhindern eine substanzielle Reichtumskritik? Wie lässt sich die gegenwärtige Diskussion um die Verteilung und Neuverteilung materiellen Vermögens enttabuisieren?

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.