Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

© Lothar Deus/ LfB

Di 10.09.
13:00
Tagung, Vorträge, Diskussion
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

13:00–13:15 | Begrüßung


13:15–14:00 | Patrick Eiden-Offe (ZfL Berlin)

Klassenbewusstsein oder Klassismus? Vorschläge für eine Debattenkorrektur


14:00–14:45 | Falk Strehlow (IHMG Berlin)

„Wenn du wissen willst, wer hier dein Herr ist, kauf dir einen Spiegel“ – Klassismus-Darstellungen bei Heiner Müller


14:45–15:15 | Diskussion, Wolfram Ette (Mod.)


15:30–16:15 | Natalie Driemeyer (Hans Otto Theater Potsdam)

Müllers »Auftrag« im Spiegel des Welt-Klima-Theaters


16:15–17:00 | Sandra Fluhrer (Universität Erlangen)

Heiner Müllers Bauern


17:00–17:45 | Andrea Geier (Universität Trier)

Kleiderständer der Geschichte? Mythosrezeption bei Heiner Müller und Volker Braun


17:45–18:15 | Diskussion, Kai Bremer (Mod.)

In Kooperation mit der Universität Osnabrück, mit finanzieller Unterstützung aus Mitteln des Preises der JLU Gießen und in Zusammenarbeit mit der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft
© Lothar Deus/ LfB

Di 10.09.
20:00
Lesung, Gespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Was den kollektiven Selbstzerstörungsmechanismus angeht, der uns dem immer wahrscheinlicher werdenden Ende der Gattung zutreibt, so hat Heiner Müller ihn wohl hellsichtiger registriert als die meisten seiner Zeitgenossen. Wie also steht es um die Gestaltbarkeit der Zukunft? Darüber diskutieren der Schauspieldirektor Hartwig Albiro (Chemnitz) und die Intendantin Carena Schlewitt (HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste).

In Kooperation mit der Universität Osnabrück, mit finanzieller Unterstützung aus Mitteln des Preises der JLU Gießen und in Zusammenarbeit mit der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.