Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

© Aufbau Verlag

Do 10.01.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Dreißig Jahre ist es her, als zufällig die Tagebücher von Lion Feuchtwanger entdeckt wurden. Und dabei hatte er immer behauptet, kein Tagebuchschreiber zu sein. Die Notizen sind Zeugnis seines exzessiven Schreibens und seines rauschhaften Lebens. Der Tagebuchschreiber erweist sich als ein vorbehaltlos offener Chronist des eigenen bewegten Lebens sowie zentraler Kapitel deutscher Geschichte. Der Autor Klaus Modick, der verschiedentlich über Feuchtwanger gearbeitet hat, hat das Vorwort geschrieben.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.