Lade Veranstaltungen
26.07.10
20:00
Lesung und Gespräch
Wolfgang Koeppens Briefe an Marion Koeppen und Siegfried Unseld
Mit Anja Ebner und Bernhard Fetz Aus den Briefen liest Daniel Minetti
Moderation Hans-Ulrich Treichel
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die Briefwechsel Wolfgang Koeppens mit seinem Verleger Siegfried Unseld und mit seiner Ehefrau Marion Koeppen erlauben nicht nur bisher verborgene Einblicke in das Leben Wolfgang Koeppens, sein Arbeitsleben einerseits und sein Eheleben andererseits. Es sind zugleich auch Erzählungen zweier Dramen: Das eine handelt von Koeppens Kampf um seinen ‚großen Roman’, den er seinem Verleger immer wieder versprochen, aber niemals geschrieben hat. Und das andere vom Kampf um das Glück seiner Ehe und die Rettung seiner psychisch gefährdeten Ehefrau Marion. Zwei Kämpfe, die Koeppen am Ende nicht bestand. Im Gespräch mit Anja Ebner, der Herausgeberin der Briefe von Wolfgang und Marion Koeppen, und mit Bernhard Fetz, Autor einer Monografie über Koeppen, Direktor des Österreichischen Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek und Biografietheoretiker, soll die dokumentarische und literarische Bedeutung der beiden Briefwechsel erörtert werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.