Lade Veranstaltungen
11.02.14
20:00
Podiumsgespräch
Wiedergelesen: Brechts „Dreigroschenroman“ – Wie erzählt man vom Kapitalismus?
Mit Jörg-Uwe Albig, Nora Bossong und Georg M. Oswald
Moderation: Jutta Person
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der „Dreigroschenroman“ ist der einzige von Brecht fertiggestellte Roman. Es handelt sich um den Versuch, eine Form zu finden, das moderne Wirtschaftssystem nicht einfach nur darzustellen, sondern es gleichsam zur Verhandlung zu stellen. Inwiefern kann man an die von Brecht gewählten narrativen Strategien anknüpfen? Wie sonst lässt sich heute vom Kapitalismus erzählen? Medienpartner: rbb Kulturradio, zitty Berlin, taz

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.