Lade Veranstaltungen
17.03.14
18:00
(Ausser Haus!)
Werner Hecht „Die Mühen der Ebenen. Brecht und die DDR“
Weiterer Gesprächspartner STEFAN WOLLE
Moderation: GÜNTER BERG. Es liest DIETER MANN
Veranstaltungsort: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5, 10117 Berlin

Welche Konflikte um Pässe, Inszenierungen oder Druckgenehmigungen Bertolt Brecht und Helene Weigel nach der Rückkehr aus dem Exil ausfechten mussten, erzählt Werner Hecht in diesem Buch. Der Autor war 1959 bis 1974 Mitarbeiter des Berliner Ensembles, leitete 1976 bis 1991 das Brecht-Zentrum der DDR und gehört zu den maßgeblichen Herausgebern der Werke Brechts. Bei seinen jüngsten Archivrecherchen hat er zahlreiche bisher unbekannte Quellen entdeckt, die Brechts listigen Kampf gegen Parteidogmen, bornierte Kritiker und Konkurrenten illustrieren. Der Band zeichnet das Porträt eines großen und eigensinnigen Künstlers, der in derDDR weder Staatsdichter noch Dissident gewesen ist. Die Veranstaltung wird u. a. auf www.bundesstiftung-aufarbeitung.de in Ton und Bild dokumentiert.

In Zusammenarbeit mit dem Aufbau Verlag und der Bundesstiftung Aufarbeitung

In Zusammenarbeit mit dem Aufbau Verlag und der Bundesstiftung Aufarbeitung

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.