Lade Veranstaltungen
12.08.11
20:00
Lesung und Diskussion
Uwe Johnson und die Mauer
Elisabeth Paefgen und Erdmut Wizisla im Gespräch mit Greg Bond
Aus Uwe Johnson: „Zwei Ansichten“ (Roman) liest: Uta Schulz
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Für Uwe Johnson war die Teilung Deutschlands ein zentrales Thema seines Werkes. Nachdem eine geplante Dokumentation über Fluchthelfer 1964 gescheitert war, veröffentlichte er 1965 den Berlin-Roman "Zwei Ansichten". Der Bau der Berliner Mauer 1961 fungiert darin wie ein „unerhörtes Ereignis“, das die von nun an getrennten Perspektiven – aus Ost und aus West – sowohl notwendig als auch unvermeidlich macht. Johnsons Roman setzt das Thema der getrennten Welten durch eine klare Aufteilung der Perspektiven und Kapitel ästhetisch um.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.