Lade Veranstaltungen
22.01.08
20:00
Film und Gespräch
„Uschi Rubinstein. Eine holländische Malerin aus Berlin und Hella Hirsch und ihre Freunde“
Mit Barara Kasper und Lothar Schuster
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die Regisseure erinnern an die jüdisch-kommunistische Widerstandsgruppe um Herbert Baum – aus der Sicht zweier Frauen, die eher am Rande der Gruppe standen, deren Schicksal gleichwohl durch ihre Zugehörigkeit auf unterschiedliche Weise beeinflusst oder gar  besiegelt wurde. Uschi Rubinstein emigrierte 1938 nach Holland und überlebte den Krieg in Amsterdam. Ihre Freundin Hella Hirsch blieb in Berlin; sie wurde 1942 – nach dem spektakulären Brandanschlag auf die Propaganda-Ausstellung „Das Sowjetparadies“  – hingerichtet.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.