Lade Veranstaltungen
10.09.13
20:00
Lesung und Gespräch
Torsten Schulz „Nilowsky“
Moderation: Wiebke Porombka
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Trostloser und gleichzeitig skurriler kann ein Ort kaum sein als dieses Haus am Stadtrand von Ostberlin, das Torsten Schulz zum Schauplatz seines neuen Romans macht. Wir schreiben das Jahr 1976. Immerzu stinkt es nach Schwefel, wegen des Chemiewerks von gegenüber, immerzu lassen die vorbeiratternden Züge die Fenster wackeln, ein paar Straßen weiter bieten betagte Prostituierte ihre Dienste an. Hier lernt der 14-jährige Markus den eigenwilligen Reiner kennen, der ihm vormacht, wie man sich herausdenken kann aus dem eigenen Elend. Und auch, wie man daran scheitert. Nach „Boxhagener Platz“ macht sich Torsten Schulz mit „Nilowsky“ ein weiteres Mal auf in eine Zeit, die sich fast schon märchenhaft anhört.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.