Lade Veranstaltungen
28.04.09
20:00
Buchvorstellung
Thomas Brasch „Ich merke mich nur im Chaos. Interviews 1976-2001“
Hrsg. von MARTINA HANF und ANNETTE MAENNEL
Es lesen und sprechen mit den Herausgeberinnen KATHARINA THALBACH und PETER SCHNEIDER
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Thomas Brasch, Schriftsteller, Filmemacher und Übersetzer, einer der markantesten Figuren der neuen deutschen Literatur, wurde 1945 als Sohn jüdischer Emigranten in England geboren. Die Interviews, die mit seinem Länderwechsel vom Osten in den Westen Deutschlands 1976 einsetzen, sind bemerkenswerte Zeugnisse eines unangepassten Künstlerlebens. Sie eröffnen einen Bereich, der unverzichtbar ist zum Verständnis der Werke des 2001 in Berlin verstorbenen Autors.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.