Lade Veranstaltungen
© Wolfgang Frank/ LfB

13.07.16
20:00
Lesung und Werkstattgespräch
Thilo Bock „Eine lebendige Zeitschrift gewissermaßen.“ Hugo Ball und die literarische Bühne
Annett Gröschner im Gespräch mit dem Biografen
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Vor hundert Jahren eröffnete im Zürcher Vergnügungsviertel das Cabaret Voltaire, das nur fünf Monate existierte, aber unter dem Stichwort Dada stilprägend wurde. Eingeladen zum ersten Treffen hatten die Sängerin und Muse der Boheme Emmy Hennigs und der Dichter Hugo Ball. Thilo Bock erzählt Hugo Balls Biografie als eine künstlerische, von seinen Anfängen als Dramaturg an den Münchner Kammerspielen, bis zu dem Moment, in dem er als Bischof im Glanzpapierkostüm seine Lautgedichte als Messgesang zelebriert.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.