Lade Veranstaltungen
Tag 5 
Kurze Texte vom großen Ganzen
© Anna Giulia Zeller

Fr 30.08.
19:00
Lesungen, Party

Tag 5
Kurze Texte vom großen Ganzen

Mit
Maroula Blades, Dean Ruddock, Giorgio Ferretti, Son Lewandowski
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 6,- € / ermäßigt: 4,- €
Einlass: ab 18:30 Uhr

Maroula Blades ist eine interdisziplinäre Künstlerin. Im Juni 2023 erhielt sie ein Stipendium der britischen Society of Authors Foundation für ihre In-Progress Novelle »Road Eggs«. Maroulas Arbeiten wurden in mehreren Magazinen und Anthologien veröffentlicht. Seit 1999 präsentiert sie zusammen mit Jörg Heinrich multimediale Projekte im Bildungsbereich, auf internationalen Festivals und bei lokalen Lesungen. Sie lebt in Berlin.

Dean Ruddock schreibt Lyrik, Spoken Word und Prosa, macht Klangkunst, Musik und Poesiefilme. Künstlerisch interessiert er sich vor allem für das Thema Erinnerung und den Transfer von Texten in andere Medien, aber auch die Kreuzung von gesellschaftspolitischen Fragen und künstlerischen Perspektiven auf diese. Besondere Beachtung finden dabei postmigrantische und postkoloniale Themen. Zuletzt veröffentlichte er seine Kurzgeschichte »pareidolie« in der von Sharon Dodua Otoo herausgegebenen Anthologie »Resonanzen«.

Giorgio Ferretti lebt in Leipzig als Autor und Herausgeber. Er hat Literatur- und Kulturwissenschaften in Italien und Deutschland studiert sowie Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 2023 gewann er das SchreibZeit-Stipendium der Stiftung Niedersachsen und den WORTMELDUNGEN Förderpreis. 2024 hat er das Styria-Artist-in-Residence-Stipendium in Graz erhalten. Er ist Chefredakteur der Literaturzeitschrift Edit.

Son Lewandowski ist Autorin, Kuratorin und Kulturwissenschaftlerin. Literarische und kulturjournalistische Texte schrieb sie u.a. für BELLA triste, Edit, Kabeljau & Dorsch, 54books – Feuilleton im Internet und die taz. Als Mitbegründerin von »INSERT FEMALE ARTIST« initiierte sie das gleichnamige Literaturfestival für feministische Stimmen, arbeitet als Literaturveranstalterin und betreibt mit Svenja Reiner den Literaturpolitik-Podcast »temporär & prekär«.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Crespo Foundation