Lade Veranstaltungen
Tag 1 
Kurze Texte vom großen Ganzen
© Anna Giulia Zeller

Mo 26.08.
19:00
Lesungen, Party

Tag 1
Kurze Texte vom großen Ganzen

Mit
Lorenz Just, Paula Irmschler, Irina Nekrasov, Theresia Töglhofer
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 6,- € / ermäßigt: 4,- €
Einlass: ab 18:30 Uhr

Lorenz Just, geboren 1983, lebte und arbeitete in Halle a. d. Saale, Leipzig und Hannover. In Halle studierte er Arabistik und Geschichte, in Leipzig absolvierte er am Deutschen Literaturinstitut den Studiengang Literarisches Schreiben. 2017 erschien der Erzählband »Der böse Mensch«. 2020 folgte der Roman »Am Rand der Dächer«. 2023 erschien sein Roman »Tag XYZ«. Heute lebt und arbeitet er in Berlin.

Paula Irmschler, geboren 1989 in Dresden, lebt heute in Köln. Sie schrieb Kolumnen für Intro und Neues Deutschland und aktuell für den Musikexpress und das TITANIC-Magazin, bei dem sie bis 2023 auch als Redakteurin tätig war. Aktuell arbeitet sie als Autorin beim ZDF Magazin Royale. 2020 erschien ihr Roman »Superbusen«, 2024 folgte »Alles immer wegen damals«.

Irina Nekrasov, geboren 1993 in Tscheljabinsk, ist Leipziger Autor*in und Kulturwissenschftler*in. Seit 2018 ist Irina Mitglied des Kollektivs PMS Postmigrantische Störung. 2022 gewann Irina den WORTMELDUNGEN Förderpreis. Veröffentlicht hat Irina u.a. bei »Herz & Habitus«, »Solidarisch gegen Klassismus« und der Literaturzeitschrift »die horen«.

Theresia Töglhofer, geboren 1985 in Graz, ist Analystin für die Außen- und Erweiterungspolitik der EU. Sie gewann zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen und war auf der Shortlist des WORTMELDUNGEN Förderpreis 2023. Theresia Töglhofer lebt in Berlin und in der Oststeiermark. Ihr erster Roman »Tatendrang« erscheint 2024.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Crespo Foundation