Lade Veranstaltungen
© privat

Sa 06.06.
15:00
Präsentation, Lesung, Gespräch
STRASSEN NAMEN LEUCHTEN – Ein Denkmal für die Familie Mann
Mit Albert Coers und Karl Kelschebach
Es lesen Nora Kelschebach und Michael Navratil
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

STRASSEN NAMEN LEUCHTEN – unter diesem Namen wird bald ein Denkmal des Künstlers Albert Coers auf dem Münchener Salvatorplatz das internationale Wirken der Familie Mann beleuchten – im wahrsten Sinne des Wortes: Gemeinsam mit Straßenschildern bilden Laternen aus aller Welt das Herzstück des Denkmals, mit dessen Entwurf Albert Coers eine Ausschreibung der Stadt München gewann. Am 6. Juni wird der Künstler seine Ideen vorstellen und Einblick in ihre Verwirklichung gewähren. Der Vortrag ausgesuchter Texte von Thomas und Klaus Mann lässt das Kunstwerk in Dialog mit der Literatur treten, die es ehrt.

 

Hier geht es zum Veranstaltungsstream!



Bitte beachten Sie die aktuellen „Hinweise zum eingeschränkten Publikumsverkehr“: https://lfbrecht.de/hinweise-zum-eingeschraenkten-publikumsverkehr/

In Kooperation mit der Klaus Mann Initiative Berlin e. V.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.